chronik

ernst_schmircherAnno 1949 bis 2015 – im Wandel der Zeit

1949: Gründung einer Tischlerei durch Herrn Josef Schmircher und Frau Emmi Schmircher in Kleinriedenthal.

1960: Betrieb hat ca. 300 m2 Betriebsfläche

1975: Übernahme der Firma durch Herrn Ernst Schmircher. Betriebsfläche ca. 400 m2 mit 5 Mitarbeitern und ein Küchenstudio in Hollabrunn mit 60 m2 Verkaufsfläche

1980: Neueröffnung eines Einrichtungshauses in Hollabrunn

1982: Erweiterung der Werkstätte in Kleinriedenthal um 350 m2.

1984: Silo-Neubau und Neuinstallation einer automatischen Heizungsanlage.

1985: Übernahme der Firma Grabner-Interiors in 1060 Wien, Gumpendorferstr. 137 und Errichtung eines Küchenstudios mit ca.160 m2.

1989: Maschinen- und Lagerhallenneubau in Kleinriedenthal/ 550 m2.

1990: Gründung der Firma Küchen Design in 1060 Wien, Gumpendorferstr. 137

1991: Komplette Neugestaltung des Einrichtungshauses in Hollabrunn und Ausbau der noch nicht genutzten Fläche auf ca. 2.000 m2.

1993: Beteiligung der Firma Ernst Schmircher an der tschechischen Firma Znora-Möbel in Znaim.

1993: Erweiterung der Betriebsflächen in Kleinriedenthal durch den Zubau einer Lagerhalle und Neuordnung des Betriebsablaufes auf ca. 2.500 m2; Mitarbeiterstand 45 Personen

1995: Neubau und Inbetriebnahme einer Produktionsstätte in Znaim Suchordly, der Firma Znora Nabytek, mit insgesamt ca. 4.000 m2 Produktions- und Bürofläche

2000: Gründung eines Wohnstudios in 1060 Wien, Linke Wienzeile/Hofmühlgasse 2 „wohnperform Schmircher“.

2002: Mitarbeiterstand: 50 Mitarbeiter in Österreich und 45 in Tschechien. Im Jahr 2001 konnte der Umsatz der Firma Schmircher um 18 % steigen.

2003: Weiterer Ausbau und Entwicklung zum Objektausstatter. Firma Schmircher konnte sich als Systemanbieter im Ausstattungsbereich gut etablieren. Durch die verschiedenen Standorte und Betriebe ist das Unternehmen in der Lage, sowohl individuelle Wünsche im Wohnbereich zu erfüllen wie auch als Komplettanbieter Büro- und Verwaltungsbauten bis zu Apotheken und Krankenhäuser einzurichten. So wurde in diesem Jahr beispielsweise der Bundestag in Berlin sowie die Präsidentenetage Gaszprom, in Moskau, ausgestattet.

2004: Weitere Geschäfte im mittel- und osteuropäischen Raum sowie in Übersee. Was heuer durch die EU-Erweiterung für viele einen Anfang darstellt, ist für Firma Schmircher seit 10 Jahren Geschäftsalltag. Schranken überwinden: im Inland planen, in Tschechien produzieren und in alle Welt liefern! Das frühzeitige Erkennen der Chancen, die sich durch die Grenznähe der Zentrale iIn Kleinriedenthal ergeben haben, haben einen Wettbewerbsvorsprung geschaffen und eine gute Auftragslage abgesichert.

2005: Gründung einer eigenen Objektabteilung für Hotel– und Gastronomieeinrichtung.

2006: Großprojekt: Einrichtung der Präsidentenetage für die Gattin des Bügermeister von Moskau. Zusammenschluß aller Standorte – Ziel: United we are strong. Modernisierung der gesamten EDV an allen Standorten und Einführung einer einheitlichen Software für Warenwirtschaft und Kommunikation.

2007: Abwicklung der Projekte Präsidentenetage Gasprom Moskau sowie Hotels in Prag, Wien und in der Region. Start der Themenschwerpunkte unsere Objektabteilung: „WINZER DER REGION – Vinothek, Weinverkostraum & Fremdenzimmer

2008: Das renomierte Wirtschaftsmagazin „trend“ bringt in seiner Ausgabe 01/08, auf 4 Seiten eine Reportage über die Exporterfolge des Tischlereibetriebes im Objektgeschäft in Mittel und Osteuropa. Das Einrichtungsstudio in Hollabrunn wird Umgebaut und erhält die modernste und im gesamten Weinviertel einmalige Küchenausstellung.

2009: 60 Jahre Schmircher, Großprojekt: Boutiquehotel Stadhalle Wien – das weltweit 1. Stadthotel mit null Energie-Bilanz – Kompletteinrichtung Alt- und Neubau

2010: Am 01.September 2010 wurde die Firma Schmircher Ernst e.U. in die Schmircher Ges.m.b.H. umgewandelt. Großprojekte: Einrichtung der VIP-Lounge der Aeroflot in Moskau; Gebietsvinothek Weritas Kirchberg am Wagram;

2011: Großprojekt Wellen.Spiel Krems: Schiffs- und Welterbezentrum Wachau, Einrichtung der Gastronomie, Vinothek, Shop und Kiosk; Projekt Retzer Weinschlössl, ein traditionsreiches Gebäude und ehemaliges Tröpferlbad aus der KuK- Zeit, nunmehr Ort des Genusses und Gastlichkeit.

2012: Realisierung zahlreicher Projekte in der Region. Unter anderem: Weinverkostraum Kolkmann, Weinverkostraum Studeny, Weinverkostraum Benedikt, Brillen a.G. Brunn;

2013: Schließung der Niederlassung in Wien: Da unser Geschäft in Wien – unserem Leistungsspektrum entsprechend – zu klein geworden ist, haben wir uns auf unser Flagship Store in Hollabrunn konzentriert“ und bieten Ihnen jetzt auf 1.800m2 Ausstellungsfläche ein einzigartiges Leistungsspektrum, dass Sie „nur im Hause Schmircher“ finden! Es umfasst: 1. Spezialisten Planung für „jeden“ Wohnbereich und Optimierung der Planung durch Teamwork- Technik (Design, Farbgestaltung, Technische Umsetzung und Abwicklung); 2. 3D Präsentationen auf Großbildschirm & Präsentationsmappen; 3. Exklusive Materialbemusterungen (exklusive Materialien zur Bemusterung vor Ort); 4. Großzügige, zeitgemäße Ausstellung in unterschiedlichen Wohn-Atmosphären;

Großprojekte: Bezirksbauernkammer Hollabrunn und das Steigenberger Hotel & Spa Krems. Die Empfangshalle, Bibliothek, Bar und 125 Zimmer wurde mit Schmircher als Generalunternehmen und Tischlerei neu ausgestattet.

Seit Juni 2013 finden Sie unsere Themen rund ums Wohnen auch auf Facebook.

2014: Großprojekte: Kammerspiele Wien, DDSG MS Blue Danube;